Öffnungszeiten heute: von 08:00 bis 18:30 Uhr
Telefon: 0531 332269
So bekämpfen Sie dauerhafte Müdigkeit
iStockphoto/nensuria
Symbolbild

Bei den hohen Temperaturen fühlt man sich oft schlapp und müde. Aber es kann noch andere Gründe haben, wenn die Energie fehlt. Die folgenden Wachmacher können helfen.

7 Tipps für mehr Energie

Nicht hängen lassen, sondern jetzt erst recht aktiv werden – die folgenden Tipps bringen die Lebensgeister auf Trab:

Oft liegt es am niedrigen Blutdruck, wenn das Gähnen kein Ende nehmen will. Wechselduschen am Morgen bringen den Kreislauf in Schwung. Dafür die Arme und den Nacken abwechselnd kühl und warm abduschen, gerne auch den ganzen Körper. Herz-Kreislauf-Tropfen aus der Apotheke mit Extrakt aus Weißdornfrüchten und D-Campher helfen dem Kreislauf bei niedrigem Blutdruck schnell auf die Sprünge.
Die hohen Temperaturen machen zwar träge, aber Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung. Bleiben Sie auch im Sommer dran am Sport, aber meiden Sie große Hitze. Nutzen Sie dafür die kühleren Morgen- oder Abendstunden. Ideal sind jetzt Schwimmen, Aquajogging oder Radfahren.
Lüften Sie regemäßig und lassen Sie frische Luft in die Räume. So tanken Sie Sauerstoff, der das Gehirn versorgt. Ob zu Hause müde oder im Büro – zwischendurch immer mal wieder vors geöffnete Fenster stellen und ein paar Mal tief durchatmen.
Wenn man sich ständig müde fühlt und die Konzentration fehlt, kann auch ein Eisenmangel dahinterstecken. Der Körper braucht das Spurenelement, um Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren. Vor allem bei starker Menstruation kann es zum Eisenmangel kommen. Bei Verdacht wird der Arzt überprüfen, ob ein Mangel vorliegt.
Nach üppigen Mahlzeiten benötigt die Verdauung viel Energie. War die Speise zudem reich an Kohlenhydraten, kann der Blutzuckerspiegel erst stark ansteigen und dann wieder abfallen. Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen, ist dann günstiger, als wenige große. Frisches Obst und Gemüse dienen zudem den Stoffwechselprozessen im Körper.
Auch zu wenig trinken kann müde machen. Über den Tag verteilt sollten es 1,5 bis 2 Liter sein. Bei körperlicher Belastung oder hohen Temperaturen braucht man etwas mehr. Am besten sind Wasser, Tee oder andere ungesüßte Getränke geeignet. Bei starker Müdigkeit kann auch mal ein doppelter Espresso helfen.
Wenn bei hohen Temperaturen der Kreislauf schlapp macht, hilft es, ab und zu die Handgelenke unter fließendes, kaltes Wasser zu halten. Abkühlung verschafft auch Wasser aus der Sprühflasche, das man auf Gesicht, Nacken oder Arme sprüht. Sprühflaschen mit Thermalwasser gibt es in Ihrer Apotheke.

Müde bei Allergie?

Einige Mittel gegen Heuschnupfen können müde machen, auch wenn das bei den modernen Präparaten nur noch selten der Fall ist. Für Autofahrer und Berufstätige wird der Wirkstoff Loratadin empfohlen.

Stephanie Brach,

Ihre Apothekerin

Aktions-Angebote

34% gespart

GRIPPOSTAD

C Hartkapseln 1)

PZN 571748

statt 13,64 2)

24 ST

8,98€

Zum Shop
32% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

PZN 6680881

statt 88,68 2)

120 ST

59,98€

Zum Shop
28% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

PZN 12521543

statt 6,22 2)

10 ML (44,90€ pro 100ML)

4,49€

Zum Shop
28% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

PZN 16197884

statt 19,40 2)

50 ST

13,99€

Zum Shop
27% gespart

NEUREXAN

Tabletten 1)

PZN 4143009

statt 13,63 2)

50 ST

9,99€

Zum Shop
26% gespart

DICLO-RATIOPHARM

Schmerzgel 1)

PZN 10929990

statt 16,27 2)

150 G (7,99€ pro 100G)

11,98€

Zum Shop
25% gespart

SINOLPAN

forte 200 mg magensaftres.Weichkapseln 1)

PZN 13816944

statt 9,26 2)

21 ST

6,98€

Zum Shop
25% gespart

ASS

+ C-ratiopharm gegen Schmerzen Brausetabletten 1)

PZN 3435448

statt 9,36 2)

20 ST

6,99€

Zum Shop
25% gespart

NASENDUO

Nasenspray Kinder 1)

PZN 12521566

statt 5,34 2)

10 ML (39,90€ pro 100ML)

3,99€

Zum Shop
24% gespart

WICK

MediNait Erkältungssaft 1)

PZN 2702315

statt 13,15 2)

90 ML (11,10€ pro 100ML)

9,99€

Zum Shop
23% gespart

DOPPELHERZ

Augen plus Sehkraft+Schutz system Kaps.

PZN 5517713

statt 19,58 3)

60 ST

14,98€

Zum Shop
23% gespart

SINUPRET

extract überzogene Tabletten 1)

PZN 9285547

statt 25,83 2)

40 ST

19,99€

Zum Shop
22% gespart

EUCABAL

Balsam S 1)

PZN 1546758

statt 4,85 2)

25 ML (15,16€ pro 100ML)

3,79€

Zum Shop
22% gespart

IBEROGAST

flüssig 1)

PZN 514650

statt 22,71 2)

50 ML (35,58€ pro 100ML)

17,79€

Zum Shop
22% gespart

VIGANTOL

1.000 I.E. Vitamin D3 Tabletten 1)

PZN 13155684

statt 7,67 2)

100 ST

5,99€

Zum Shop
21% gespart

EUCERIN

Anti-Age HYALURON-FILLER Nacht Tiegel

PZN 4668723

statt 31,45 3)

50 ML (49,96€ pro 100ML)

24,98€

Zum Shop
21% gespart

ORTHOMOL

Immun Trinkfläschchen

PZN 1319991

statt 63,35 3)

30 ST

49,99€

Zum Shop
21% gespart

DORITHRICIN

Halstabletten Classic 1)

PZN 7727923

statt 8,67 2)

20 ST

6,89€

Zum Shop
21% gespart

MEDITONSIN

Tropfen 1)

PZN 10192710

statt 10,71 2)

35 G (24,26€ pro 100G)

8,49€

Zum Shop
20% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

PZN 14167086

statt 27,39 2)

60 ST

21,98€

Zum Shop
19% gespart

ASPIRIN

500 mg überzogene Tabletten 1)

PZN 10203626

statt 11,67 2)

40 ST

9,49€

Zum Shop
19% gespart

ABC

Wärme-Pflaster sensitive Hansaplast med 10x14

PZN 1033409

statt 9,75 3)

4 ST

7,89€

Zum Shop
17% gespart

APONORM

Blutdruckmessgerät Basis Control Oberarm

PZN 6575428

statt 34,98 3)

1 ST

28,98€

Zum Shop
15% gespart

HYLO-GEL

Augentropfen

PZN 6079422

statt 16,52 3)

10 ML (139,90€ pro 100ML)

13,99€

Zum Shop
14% gespart

BRONCHIPRET

Tropfen 1)

PZN 11535804

statt 10,38 2)

50 ML (17,78€ pro 100ML)

8,89€

Zum Shop

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

APOTHEKE AM BOTANISCHEN GARTEN

Kontakt

Tel.: 0531 332269

Fax: 0531 340552


E-Mail: service@apotheke-bs.de

Internet: https://www.apotheke-bs.de/

APOTHEKE AM BOTANISCHEN GARTEN

Humboldtstraße 4

38106 Braunschweig

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:30 Uhr


Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr


10 %

Ihr exklusiver Rabatt

Einfach diese Abbildung auf Ihrem Smartphone vorzeigen und 10 % Rabatt auf einen Artikel ab einem Einkauf ab 10,- € bekommen. Gilt aus gesetzlichen Gründen nicht für das verschreibungspflichtige Sortiment.

Oder drucken Sie sich unsere aktuellen Coupons hier aus.

Aktionsartikel, Doppelrabattierungen und Rezeptzuzahlungen sind leider ausgenommen. Gilt nur bei Abholung in der Apotheke.

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).