Apotheke am Botanischen Garten in Braunschweig
Telefon +49 (0) 531 332269 · E-Mail

Teufelskrallewurzel

Pharmazeutische Bezeichnung
Harpagophyti radix
Stammpflanze
Harpagophytum procumbens, Teufelskralle
Wirkstoffe
Freie Zimtsäure, Iridoide, Procumbid.
Anwendung und Wirkung
Einsatz findet die Teufels­kralle bei rheumatischen Beschwerden, wobei sie hier eine gute schmerz­stillende und entzündungs­hemmende Wirkung zeigt und daher besonders gut zur Behandlung chronischer Leiden geeignet ist.Weiterhin wird sie angewendet bei Appetit­losigkeit, dyspeptischen Beschwerden und Leber- und Galle­beschwerden. Nicht anzuwenden ist die Teufels­kralle bei Magen- und Zwölf­finger­darm­geschwüren. Bei Gallen­steinen nur nach Konsultation mit dem behandelnden Arzt. Neben dem Teeaufguss (bitterer Geschmack) gibt es diverse Fertig­arznei­mittel.

http://www.apotheke-bs.de/pflanzenlexikon/teufelskrallewurzel.htm, Stand: 15. September 2003