Apotheke am Botanischen Garten in Braunschweig
Telefon +49 (0) 531 332269 · E-Mail

Mariendistelfrüchte

Pharmazeutische Bezeichnung
Cardui mariae fructus
Stammpflanze
Silybum marianum, Mariendistel
Wirkstoffe
Silymarin, ein Flavonolignangemisch, Flavonoide, fettes Öl.
Anwendung und Wirkung
Durch die Stabili­sation der Zell­membran der Leber­zellen wirken die Marien­distel­früchte hepato­protektiv. Weiterhin stimulieren sie die Regene­rations­fähig­keit der Leber und regen den Galle­fluss an.
Zubereitung
Entweder 3-4× täglich als Tee, und zwar 3g zerquetschte Früchte mit kaltem Wasser ansetzen, kurz aufkochen lassen und nach 10-20 Minuten abseihen oder Aufnahme in Form diverser Fertigarzneimittel.

http://www.apotheke-bs.de/pflanzenlexikon/mariendistelfruechte.htm, Stand: 15. September 2003